Über Uns

Eine Firma mit Geschichte

Die Geschichte der Firma Munderloh beginnt mit einer revolutionären Idee, die H. Munderloh auf seiner Wanderschaft als Schuh- und Gerätemacher in Österreich kennenlernt und begeistert ins heimische Oldenburg mitbringt – den Bau einer Maschine, die das mühselige, zeitaufwändige Nähen per Hand ablöst. 1859 macht er sich selbstständig zunächst in Osternburg und ab 1866 in der Kurwickstraße 1. Noch heute kann man seine kunstfertigen Nähmaschinen im Museum „Alte Mühle in Varel“ bewundern. Sein Geselle Heinrich Munderloh führt die Tradition 1878 in der Haarenstraße fort. Die Zeit ist reif für technische Neuerungen und technikbegeistert wie sein Vorgänger ist es Heinrich Munderloh, der als einer der ersten die neuen Hochräder auf Oldenburgs Straßen bringt. Ein imposantes Original von 1890 steht noch heute im kleinen firmeneigenen Museum, dass jeden Besucher mit seinem nostalgischen Rückblick berührt.

Langsam wird es zu eng in der Haarenstraße und Sohn Georg Munderloh kauft 1911 die Immobilie Lange Str. 73, um der ständig wachsenden Größe der Firma Rechnung zu tragen. Die technische Entwicklung schreitet rasant fort. Das Hochrad wird durch das Niederrad mit Kettenantrieb ersetzt; die ersten Motorräder, Schreibmaschinen, und Radios begeistern die Menschen und alles das gibt es bei Munderloh. Im Sinne von Fortschritt und Technik übernimmt Georg Munderloh mit der firmentypischen Innovationsbereitschaft 1923 die erste PKW-Vertretung mit Hanomag. Wieder wird es zu eng, und so kauft er 1935 die angrenzenden Grundstücke Mottenstraße 19 und 20 und baut dort eine größere Autowerkstatt. Von je her wird bei Munderloh neben der Qualität der Service ganz groß geschrieben und so bietet er den Oldenburgern neben Verkauf und Fachwerkstätten auch Fahrunterricht und Nähunterricht an, von dem rege Gebrauch gemacht wird. 

Als Hanomag 1951 wieder Automobile baut (nun LKWs) ist die räumliche Kapazität bald erschöpft und so macht der langjährige Prokurist und Neffe Hermann Munderloh mit seinem eigenen LKW-Betrieb an der Cloppenburger Straße selbstständig. 

Georg Munderlohs technische Begeisterung für den PKW lässt ihn nicht ruhen und als die legendären Citroën-Modelle DS 19 (Göttin) und 2CV (Ente) auf den Markt kommen, wird er bereits 1958 als einer der ersten in Deutschland Citroën Vertragshändler. Der Citroën Geschäftszweig boomt und so beschließt der Neffe Immo Vahl, seit 1972 Firmeninhaber, diesen Firmenzweig zu verselbstständigen. Er gründet 1978 die neue Firma Heinrich Munderloh Automobile GmbH & Co. KG. Zuvor hat er in zwei Bauabschnitten 1972 und 1978 an der Kreyenstraße einen modernen Citroën-Betrieb auf 8.000 Quadratmetern mit Werkstatt und Teiledepot und großer Ausstellungshalle gebaut. 1984 tritt Sohn Karsten Vahl als Gesellschafter ins Unternehmen ein. Ab 2009 führt Karsten Vahl die Geschicke der Firma Munderloh als Inhaber. Wie bereits seinem Vater steht ihm Wolfgang Pautz als Prokurist mit seinen umfangreichen Fachkenntnissen zur Seite.

 

Durch diese Auslagerung erreicht Immo Vahl, dass im Stammhaus Platz geschaffen wird für eine der größten Fahrradausstellungen im Raum Weser Ems. Er erkennt früh den hohen ökonomischen und ökologischen Stellenwert des Fahrrades unter dem Gesichtspunkt Nahverkehr und Freizeit. Heute beraten unter der Leitung von Immo Vahl und seinen Abteilungsleitern Erwin Martens und Kai Hullmann 25 qualifizierte zum Teil langjährige Mitarbeiter im Stammhaus die Kunden in den Abteilungen: Fahrräder, 2-Rad-Teile und -Zubehör, Nähmaschinen, Bekleidung für alle Outdoor-Aktivitäten, umfangreiche Spezial-Abteilung rund ums Trekking und Meister-Werkstatt für 2-Räder und Nähmaschinen.

Durch die Mitgliedschaft in der ZEG (Zweirad Experten Gruppe) bietet die Firma Munderloh immer Qualität zum günstigen Preis bei guter Beratung und gutem Service. Firmenchef Immo Vahl blickt mit Stolz auf die erfolgreiche Firmengeschichte und stellt gezielt die Weichen für die Zukunft.

Die Zeiten ändern sich.
Die Grundsätze bleiben:

Firmengründung durch den Gerätebauer H. Munderloh
Nähmaschinenbau in der Werkstatt Kurwickstr. 1

Fortführung der Firmentradition durch Heinrich Munderloh
Nähmaschinenfachgeschäft in der Haarenstraße.

Verkauf der ersten Hochräder in Oldenburg.

Ausbau der Firma durch Sohn Georg Munderloh.
Erwerb des Gebäudes Lange Str. 73 und Umbau zum Fachgeschäft für Fahrräder, Nähmaschinen und Schreibmaschinen.

Aufnahme von Motorrädern.

Übernahme der Hanomag Vertretung für Personenwagen.

Erwerb des Grundstückes Mottenstraße und Bau einer Autowerkstatt.

Aufnahme von Velosolex Mofas, Heinkel-Motorrollern und Bernina Nähmaschinen.

Übernahme der Citroën Vertretung.

Übernahme der Geschäftsführung durch den Neffen Immo Vahl.
Erwerb des Gebäudes Kurwickstraße 3a als 2-Rad-Werkstatt.

  1. Bauabschnitt: Werkstatt und Teilelager für Citroën-Automobile auf 8000 Quadratmetern Fläche an der Kreyenstraße.

2. Bauabschnitt: 600 m² Ausstellungsfläche. Gründung der Fa. Heinrich Munderloh Automobile GmbH & Co. KG.

Sohn Karsten Vahl tritt in die Firma ein. Heute ist er Gesellschafter der Fa. Heinrich Munderloh Automobile.

140 Jahre Munderloh.

Ausgliederung des Ersatzteile Großhandels in die Autoteile Munderloh, siehe auch autoteile-munderloh.de

Eröffnung des DS Salon Munderloh mit der Premiummarke DS des Stellantis-Konzern

160 Jahre Munderloh.

In den folgenden Jahren entwickelte sich der Standort an der Kreyenstraße 6 mit den technischen Errungenschaften und Entwicklungen im Automobilsektor immer weiter. Im Werkstattbereich wurde und wird für den technischen Fortschritt der Citroën Automobile das langjährige Fachpersonal praxisbezogen ständig geschult und neueste Arbeitsmittel verwendet. Nach den 2000ern Jahren wurde der Ausstellungshalle ein Facelift verpasst und energetische Sanierungen vorgenommen.

Zwei weitere große Schritte in der Firmenentwicklung unternahm der nun als Geschäftsführer agierende Karsten Vahl mit der Übernahme des Nachbargrundstückes. Auf dem ehemaligen Gelände eines Chipherstellers wurde im Juli 2017 die Tochterfirma Autoteile Heinrich Munderloh gegründet. Auf über 5.000 Quadratmetern werden hier unter Leitung von Andreas Brunken alle Ersatzteile des Stellantiskonzern für die Werkstätten im Weser-Ems Raum verwaltet.

Ebenfalls in 2017 wurde die Eurorepar Werkstatt unter Leitung von Kfz-Meister Nico Klessen ins Leben gerufen. Die Eurorepar Werkstätten gehören zum Stellantisverbund und bieten als freier Werkstattanbieter alle Dienstleistungen aus einer Hand für alle Marken an.

Im März 2018 folgte dann die Einrichtung des DS-Salons Oldenburg für die neue Prämienmarke DS. Innovative Fahrzeuge mit französischem Chic bereichern nun die Ausstellungshalle und bringen die zukunftsweisende Elektrotechnik ins Autohaus Munderloh.

Citroën Autohaus Munderloh Oldenburg

Diese Historische 2CV ist mietbar für besondere Anlässe.
Anfragen senden Sie gerne an Frau Villacio:

Ihre Ansprechpartner

Team

Valeria Villaccio

Autovermietung / Free2Move

Kraft-/Stromverbrauchs- & Emissionswerte der Citroën-Modelle

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT unentgeltlich erhältlich ist.

Citroën C3

Citroën C3 PureTech 83 Stop&Start: kombiniert 4,2 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 97 g/km; Energieeffizienzklasse A. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën C3 Aircross SUV

Neuer Citroën C3 Aircross SUV PureTech 110 Stop&Start Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8 l/100 km; CO₂ -Emissionen kombiniert: 110 g/km. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën C4

Neuer Citroën C4 PureTech 100 Stop&Start (74 kW/101 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,6 – 5,4 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 126-122 g/km; CO₂-Effizienzklasse A. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën ë-C4 100 % Ëlectric

Neuer Citroën ë-C4 (50 kWh Batterie), Elektromotor 136, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch kombiniert: 16,2 – 16,0 kWh/100 km; CO₂-Emission kombiniert: 0 g/km; Reichweite 347 – 352 km, CO₂-Effizienzklasse A+. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën Grand C4 Spacetourer

Citroën Grand C4 SpaceTourer PureTech 130 Stop&Start (96 kW): kombiniert 5,0 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 114 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën Berlingo

Citroën Berlingo PureTech 110 Stop&Start (81 kW): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,4 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 123 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën ë-Berlingo

Neuer Citroën ë-Berlingo (50 kWh Batterie), Elektromotor 136, 100 kW (136 PS): Stromverbrauch kombiniert: 19,7 – 19,3 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: 0 g/km; Reichweite bis zu 279 – 285 km, CO₂-Effizienzklasse A+.

Citroën C5 Aircross

Neuer Citroën C5 Aircross Plug-in-Hybrid 225 ë-EAT8 (Systemleistung 165 kW/224 PS): Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert in l/100 km: 1,5 – 1,4 und 15,9 – 15,6 kWh Strom/100 km; Elektrische Reichweite (kombiniert) in km: 60 – 61 (EAER), Elektrische Reichweite (innerstädtisch) in km: 69 – 72 (City EAER); CO₂-Emissionen gewichtet, kombiniert in g/km: 33 – 31.

Citroën C5 Aircross Plug-In-Hybrid

Neuer Citroën C5 Aircross Plug-in-Hybrid 225 ë-EAT8 (Systemleistung 165 kW/224 PS): Kraftstoffverbrauch gewichtet*, kombiniert in l/100 km: 1,5 – 1,4 und 15,9 – 15,6 kWh Strom/100 km; Elektrische Reichweite (kombiniert) in km: 60 – 61 (EAER), Elektrische Reichweite (innerstädtisch) in km: 69 – 72 (City EAER); CO₂-Emissionen gewichtet*, kombiniert in g/km: 33 – 31.

Citroën C5 X

Citroën C5 X Hybrid 225 ë-EAT8 (Systemleistung 165 kW/224 PS): Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert in l/100 km: 1,3 nach NEFZ (1,3 nach WLTP); CO₂-Emissionen gewichtet, kombiniert in g/km: 30 nach NEFZ (30-29 nach WLTP); Stromverbrauch gewichtet, kombiniert in kWh/100 km: 14,8-14,6 nach WLTP; rein elektrische Reichweite in km: 59-60 nach WLTP (EAER); CO₂-Effizienzklasse: A+.

Citroën C5 X Hybrid

Citroën C5 X Hybrid 225 ë-EAT8 (Systemleistung 165 kW/224 PS): Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert in l/100 km: 1,3 nach NEFZ (1,3 nach WLTP); CO₂-Emissionen gewichtet, kombiniert in g/km: 30 nach NEFZ (30-29 nach WLTP); Stromverbrauch gewichtet, kombiniert in kWh/100 km: 14,8-14,6 nach WLTP; rein elektrische Reichweite in km: 59-60 nach WLTP (EAER); CO₂-Effizienzklasse: A+.

Citroën SpaceTourer

Citroën SpaceTourer Business XS BlueHDi 120 Stop&Start (88 kW): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,1 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 136 g/km; Energieeffizienzklasse A+. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën ë-SpaceTourer

Citroën ë-SpaceTourer (50 kWh Batterie), Elektromotor, 100 kW: Energieverbrauch kombiniert: bis zu 26,5 kWh/100 km; CO₂-Emission kombiniert: 0 g/km; Reichweite bis zu 224 km, CO₂-Effizienzklasse A+. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën Berlingo Kastenwagen

Citroën Berlingo BlueHDi 100 Stop&Start (75 kW): Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,1 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 109 g/km; Energieeffizienzklasse: A+ Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën Jumpy

Citroën Jumpy BlueHDi 120 Stop&Start (90 kW): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,4 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 143 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Citroën Jumper

Citroën Jumper Kastenwagen L2H2 BlueHDi 120, Diesel, 6-Gang-Schaltgetriebe (88 kW): Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,2 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 163 g/km; Energieeffizienzklasse: G. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Kraft-/Stromverbrauchs- & Emissionswerte der DS-Modelle

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT unentgeltlich erhältlich ist.

DS 3 CROSSBACK

DS 3 CROSSBACK PureTech 100 Manuell (75 kW): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 5,7-5,6 l/100 km; CO₂-Emissionen (kombiniert) 129-126 g/km.

DS 3 CROSSBACK E-TENSE

DS 3 CROSSBACK E-TENSE 50kWh, Elektromotor, 100kW (136PS): Stromverbrauch komb. 16,2-15,9kWh/100km; Elektr. Reichweite komb. 328-340km; CO₂-Emission: 0g/km. Werte nach realitätsnäherem Prüfverfahren WLTP ermittelt, das das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ ersetzt.

DS 3 CROSSBACK LOUVRE

DS 3 CROSSBACK PureTech 130 Automatik (96 kW): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 6,1-6,0 l/100 km; CO₂-Emissionen (kombiniert) 138-136 g/km.

DS 3 CROSSBACK FAUBOURG

DS 3 CROSSBACK PureTech 130 Automatik (96 kW): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 6,1-6,0 l/100 km; CO₂-Emissionen (kombiniert) 138-136 g/km.

DS 3 CROSSBACK TOITS DE PARIS

DS 3 CROSSBACK PureTech 130 Automatik (96 kW): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 6,1-6,0 l/100 km; CO₂-Emissionen (kombiniert) 138-136 g/km.

DS 4

DS 4 PureTech 130 Automatik (96 kW): Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 6,1-5,9 l/100 km; CO₂-Emissionen (kombiniert): 139-135 g/km.

DS 4 E-TENSE

DS 4 E-TENSE 225 (Systemleistung: 165 kWh/225 PS): Energieverbrauch (gewichtet*, kombiniert): 1,4-1,3 l/100 km und 15,2-14,6 kWh Strom/100 km ; Elektrische Reichweite (kombiniert): 57-60 km (EAER); Elektrische Reichweite (innerstädtisch): 62-65 km (EAER City); CO₂-Emissionen (gewichtet*, kombiniert): 32-29 g/km.

DS 7 CROSSBACK

DS 7 CROSSBACK PureTech 180 Automatik (133 kW): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 7,2-6,7 l/100 km; CO₂-Emissionen (kombiniert) 164-152 g/km.

DS 7 CROSSBACK E-TENSE

DS 7 CROSSBACK E-TENSE 225 (Systemleistung: 165 kW/225 PS): Energieverbrauch (gewichtet, kombiniert)): 1,6-1,4 l/100 km und 16,8-15,5 kWh Strom/100 km; Elektrische Reichweite (kombiniert): 57-62 km (EAER); Elektrische Reichweite (innerstädtisch): 64-72 km (EAER City); CO₂-Emission (gewichtet, kombiniert): 31-36g/km.

DS 9

DS 9 PureTech 225 (165 kW): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 7,0-6,8 l/100 km; CO₂-Emissionen (kombiniert) 158-155 g/km.

DS 9 E-TENSE

DS 9 E-TENSE 225 (Systemleistung: 165 kW/225 PS): Energieverbrauch (gewichtet*, kombiniert): 1,5 l/100 km und 15,6-15,4 kWh Strom/100 km; Elektrische Reichweite (kombiniert): 54-55 km (EAER); Elektrische Reichweite (innerstädtisch): 56-58 km (EAER City); CO₂-Emissionen (gewichtet*, kombiniert): 35-34 g/km.